Ankündigung: Weihnachts-Versandpause 20.12.2018 bis 6.1.2019. - Letzter Versand am 19.12.2018.

 

Stoffbinden Pflege & FAQ

Stoffbinden und Slipeinlagen aus Stoff - gut zur Haut und Umwelt und gar nicht schwer zu handhaben. 
Hier erklären wir, wie die Pflege von Stoffbinden funktioniert: 

Vor der ersten Benutzung sollten die Binden gewaschen werden. Das dient der Saugfähigkeit - ähnlich wie bei Handtüchern, Geschirrtüchern etc. ebenfalls.

Natürlich kann frau nicht jede Stoffbinde nach Benutzung gleich waschen oder ausspülen. Das wurde früher so gelehrt, ist aber unnötig. Nach Benutzung ist es am besten, die Stoffbinde zusammen zu falten (einfach um die benutzte Seite innenliegend zu haben) und sie in einer Bindentasche oder auch einem kleinen Wetbag etc. zu verstauen.
Es ist gut, die Stoffbinde nicht austrocknen zu lassen, da sich getrocknetes Blut schwerer herauswaschen lässt.

Beim Waschen ist ein kalter Vorspülgang gut, da sich Blut mit kaltem Wasser besser ausspülen lässt. Per Hand oder in der Maschine ist dabei unerheblich.
 
Zur Waschtemperatur und Trocknereignung beachten Sie bitte die Anweisungen für die jeweiligen Binden. So dürfen z.B. reine Baumwollbinden bis 95 °C gewaschen werden, Binden mit Wolle als Nässeschutz jedoch nur bis 40°C. Binden und Slipeinlagen mit PUL als Nässeschutz dürfen meist bis 60°C gewaschen werden.
Weichspüler darf bei saugenden Materialien nicht verwendet werden. Denn er legt sich wie ein Film um die Fasern und macht sie zwar glatt, aber eben auch weniger saugfähig. Das ist bei Binden und Slipeinlagen aus Stoff nicht sinnvoll.
Stoffbinden sollten am besten nicht in den Trockner gegeben werden. Am besten feucht hübsch in Form ziehen und auf der Leine trocknen. Das ist auch ökologisch im Kontext viel netter ;-)
Ebenso finden wir die Verwendung eines ökologischen Waschmittel aus regionaler Herstellung sinnvoll. 

 
 
FAQ: (Hier sammeln und beantworten wir häufig gestellte Fragen zur Benutzung von Stoffbinden und Slipeinlagen aus Stoff)
 
Rutschen Stoffbinden im Sip nicht weg ?
Binden und Slipeinlagen sind rutschfest, Stoff auf Stoff in den meisten Fällen nicht rutscht.
Sollten die Binden oder Slipeinlagen aus Stoff doch wandern, gibt es folgende Lösungsmöglichlkeiten:
Evtl. ist der Slip aus synthetischem Material ? Dann kann es schon sein, daß die Binde verrutscht, weil Polyester & Co meist recht glatt sind.
Möglicherweise ist auch der Slip an der Stelle, wo die Binde befestigt wird, etwas schmal ? Dann sollten Sie evtl. während Sie die Binden benötigen etwas breiter geschnittene Slips tragen.
Die dritte Möglichkeit wäre, daß der Slip etwas zu groß ist. Die beste Rutschfestigkeit hat man in einem gut passenden Baumwollslip.
 
Muß man Binden immer einweichen und mit der Hand vorspülen ?
Nein, das muß man nicht. Stoffbinden können einfach so mit in die Waschmaschine. Es ist günstig, vor der eigentlichen Wäsche einen kalten Spülgang vorzuschalten. Danach eine ganz normale Wäsche bei 40 oder 60°C und die Binden sind sauber.
 
Wie mache ich das mit den Stoffbinden, wenn ich unterwegs bin ?
Praktisch für unterwegs ist es, eine Bindentasche zu benutzen. Davon haben wir einige im Sortiment, die zwei getrennte Fächer haben und wasserfest sind. In das eine Fach können Sie die unbenutzen Binden geben und in das andere Fach die benutzten. Ein Trick dabei ist: Falten Sie die Binde vorne und hinten zur Mitte hin ein, sodaß die innere Lage quasi eingepackt ist. Dann schließen Sie die Flügel nach oben hin um das "Paket" herum. Sie haben so ein sauberes Päckchen, was Sie in die Tasche geben können, ohne daß sie verschmutzt wird. Vor dem Waschen bitte das ganze wieder auseinanderfalten.