Windelfrei - Babys ohne Windeln

Windelfrei - was ist das ?

Windelfrei bedeutet, daß Babys schon sehr früh über ein Töpfchen abgehalten werden. Das funktioniert deshalb, weil eigentlich alle Babys schon ab Geburt anzeigen, wenn sie mal müssen. Die Anzeichen sind wenn man sie kennt meist gut zu erkennen. Wenn das Baby dann rechtzeitig über ein Asiatöpfchen / Windelfreitöpfchen abgehalten wird, verrichtet es so sein Geschäft.
Ab und an passiert es, daß man die Anzeichen übersieht oder auch mal keine Zeit hat, darauf zu achten. Deshalb betreiben die meisten Windelfrei Eltern auch mal Teilzeit-Windelfrei mit Stoffwindeln oder Windelfrei Backups. Wenn man mit dem Auto unterwegs ist, evtl. für nachts etc. 


 

Warum Windelfrei ? - Was ist der Sinn von Windelfrei oder Teilzeit-Windelfrei ?

  • Zum einen bleibt die Körperwahrnehmung der Babys besser erhalten. Denn Neugeborene sind schlauer als wir oft denken und zeigen wenn sie mal müssen. Aber wenn auf die Signale nicht reagiert wird, verschwindeln sie nach und nach. Die Signale wahrzunehmen und darauf zu reagieren verstärkt sie aber mitunter und die Ausscheidungskommunikation und damit das Abhalten wird einfacher.
  • Babys die Probleme mit der Haut haben, bekommen oft ein besseres Hautbild
  • Es landet kein großes Geschäft in der Windel, was das Saubermachen und auch das Waschen von Stoffwindeln vereinfacht
  • Das komplette Trockenwerden klappt einfacher, weil die Kinder auch b ei Teilzeit-Windelfrei schon an das Töpfchen gewöhnt sind und der Vorgang an sich ihnen schon vertraut ist.


 

Was sind Windelfrei Backups ?

Windelfrei Backups sind im Grunde Stoffwindeln, aber in einer leichteren Ausführung. Und sie haben eine Funktion, die schnelles Abhalten ermöglicht. Denn besonders am Anfang von Windelfrei ist es oft notwendig, schnell zu reagieren. Daher haben die Windelfrei-Backups oder auch Minimale Windeln genannt meist einen anderen Schnitt als klassische Stoffwindeln. Windeln für windelfreie Babys haben meist ein Bauchband woran ein Teil der Windel fest angebracht ist. Der andere Teil der Stoffwindel lässt sich schnell lösen und hochklappen. So ist das Abhalten schnell in einfach möglich.

Bei Windelfrei-Backups ist es auch wichtig, daß die Windel sich nicht unbedingt wie eine richtige Windel anfühlt. Denn dann haben die Kinder eher das Gefühl, daß sie eben eine Windel anhaben. Windelfrei-Backups sind daher schmaler geschnitten und haben weniger Saugmaterial.


 

Braucht man spezielle Windelfrei Kleidung ?

Brauchen nicht unbedingt, aber es erleichtert das Windelfrei-Leben ungemein.

Ganz klassisch sind die aus Asien "herübergeschwappten" Schlitzhosen. (wo Windelfrei übrigens sehr weit verbreitet ist) Das sind Hosen, die im Schritt offene aber überlappende Stoffteile haben, um schnell an die Windel zu kommen. So läuft das Kind nicht "unten ohne", aber man kommst sehr schnell dazu, die Stoffwindel bzw. Das Windelfrei Backup zu entfernen und das Kind abzuhalten. Praktischer geht's kaum !

Dann gibt es noch Schlafhemden bzw. Baby Gowns. Das sind Schlafsäcke, die unten eine Öffnung haben. Damit kommt man sehr leicht an die Windel und kann das Kind im Schlaf wickeln, ohne daß es aufwacht. Auch generell für Neugeborene, die nachts oft gewickelt werden müssen, sind die Schlafhemden praktisch.

Zu Hause ist es auch praktisch, dem Kind Beinstulpen anzuziehen. Darüber kommt dann praktischerweise ein langes Oberteil, speziell für windelfreie Babys. Diese langen Hemden ersetzen den Body und sind auch beim Strampeln ohne Windel bzw. mit Beistulpen praktisch, weil die Nieren warm gehalten sind und der Bauch gut bedeckt ist.
Die Bodyersatz-Hemden können auch zusammen mit einer Schlitzhose getragen werden. Denn ein klassischer Body würde beim schnellen Abnehmen der Abhaltewindel nur stören.

 






































nach oben