Hersteller

Kategorien

Informationen

Mehr über...

Die wichtigsten Infos zu Stoffwindeln im Überblick

Stoffwindeln - Windelarten

Es gibt einige verschiedene Windelsysteme, die ich im folgenden kurz vorstellen möchte.

Im wesentlichen kann man unterscheiden zwischen Windeln bei denen man eine separate Überhose benötigt und All-in-one (AIO) bzw. Pocketwindeln, bei denen die Überhose integriert ist. Innerhalb dieser beiden Versionen gibt es noch mal verschiedene Windelarten.

 

Windeln zur Verwendung mit Überhose

 
Faltwindeln

Faltwindeln sind quadratische Tücher, meist ca. 80x80 cm groß, die man auf verschiedene Weise falten kann und somit dem Kind und dessen Größe/ Alter und Bedürfnissen anpassen kann. Gleichzeitig ist es die günstigste Art mit Stoff zu wickeln.

Es gibt Faltwindeln meist aus Baumwolle (Mull, Frottee), die möglichst ungebleicht sein sollte da sie so die größte Saugkraft hat. Es sind auch Versionen aus Hanf-Baumwoll Mischgewebe (Babykicks) und Viskose erhältlich welche in der Saugkraft stärker als reine Baumwolle sind.

Verschlossen werden die Windeln am besten mit einer Snappi Windelklammer und darüber kommt eine Überhose aus Mikrofaser Wolle oder PUL beschichtetem Stoff.   

Faltwindeln, besonders aus Hanfgemisch können auch sehr gut als Einlage für Pocketwindeln verwendet werden.  

 
Bindewindeln

Die klassischen Bindewindeln (z.B. von Disana oder Popolini) sind aus Baumwollstrick und werden mittels Bindebändern um die Taille des Kindes befestigt. Sie sind in der Länge fast unbegrenzt anpassbar und dabei sehr wenig auftragend. Besonders für Neugeborene zusammen mit einer Wollüberhose sehr gut geeignet. Bindewindeln passen von Geburt bis zum Ende der Wickelzeit und die Saugstärke kann mittels Zusatzeinlagen sehr gut angepasst werden.
 

Einlagewindeln

Einlagewindeln werden in die Überhose gelegt und halten ohne weitere Verschlüsse am Kind. Viele Fabrikate (z.B. Imse Vimse Frottee) können jedoch zudem mit einer Snappi Windelklammer befestigt werden. Es gibt sie als Eingrößen- und Mehrgrößenwindeln und somit sind sie von Geburt bis zum Ende der Wickelzeit geeignet. Allerdings verrutscht die Windel ohne zusätzliche Befestigung bei Krabbel- und Laufkindern häufiger. Wichtig ist eine gut sitzende Überhose.
 

Systemwindeln / Prefolds

Sind eine Weiterentwicklung der Faltwindeln und sind anatomisch vorgeformt bzw. haben Nähte, anhand deren man sie zusammenlegt. Diese Windeln sind für Neugeborene und Babys die sich noch nicht viel bewegen geeignet. Man legt sie in eine Überhose und schließt diese, wodurch die Windel gehalten wird. Bei größeren Kindern ist diese Version meist nicht geeignet, da die Windel durch die Bewegung verrutschen kann.
 

Höschenwindeln

Höschenwindeln sind vorgenähte Windeln, die mit Klett, Druckknöpfen oder Windelklammer verschlossen werden und über denen eine Überhose verwendet wird. Es gibt sie aus verschiedensten Stoffen (Baumwolle, Hanf, Bambusviskose, Mikrofaser) und zum Teil mit integrierten Einlagen. Sie sind als Eingrößenwindeln, Zweigrößenwindeln und One-Size Windeln erhältlich. Letztere können meist von Geburt bis zum Trockenwerden verwendet werden.

 

             

 

Windeln zur Verwendung ohne Überhose
 
Diese Windeln haben eine Polyurethan-beschichtete Außenhülle (PUL) wodurch die separate Überhose ersetzt wird und das Wickeln so einfach ist wie mit Wegwerfwindeln. Auch Babysitter, Papas etc. kommen damit gut klar.
Es gibt diese Windeln als Pocket oder All-in-One Version. Auch hier gibt es Windeln mit definierten Größen und solche, die von Geburt bis zum Töpfchentraining passen. ( One size) AIOs und Pockets gibt es in vielen hübschen Farben, so macht das Wickeln immer wieder Spaß.
 
Pocketwindeln
 
Pocketwindeln haben eine Tasche in die man die Windeleinlage einschiebt. Das hat mehrere Vorteile. Die Windel trocknet sehr schnell, da Windel und Einlagen separate Teile sind und nicht so viele Schichten Stoff durchtrocknen müssen. Die Einlagen kann man je nach Bedarf wählen und sowohl in Menge als auch Material fast beliebig variieren, sodaß man für jede Situation die Windel anpassen kann.
 
All-in-One Windeln
 
Diese Windelart hat keine Tasche und die Einlage ist integriert. Meist trocknet diese Windel sehr langsam, da viele Lagen Stoff in einem trocknen müssen.
Es gibt auch Mischformen, die sowohl eine integrierte Einlage als auch eine Tasche für weitere Einlagen haben.
 
Hybridwindeln
 
Als Hybridwindeln bezeichnet man Stoffwindeln, die aus einer Shell (Überhose) und Einlagen bestehen. Diese werden angeknöpft, eingelegt oder angeklettet. Hier besteht der Vorteil darin, daß man nur die EInlage wechseln muss und die Überhose wiederverwenden kann, wenn diese noch unverschmutzt ist. Dieses Stoffwindelsystem funktioniert analog zu Höschenwindeln mit Überhose. Nur ist hier auch die Möglichkeit gegeben, Einwegeinlagen statt der Stoffeinlagen zu verwenden.
 
   
 
Windelüberhosen
 
Wie bereits oben erwähnt benötigt man Überhosen für alle Windeln, die keine PUL-Schicht haben. Es gibt sie aus verschiedenen Materialien:
 
Wolle
Wollüberhosen sind am atmungsaktivsten und natürlichsten, aber auch ein wenig pflegebedürftiger. Es gibt Wollüberhosen als Klett- oder Druckknopf-Variante oder als Schlupfhose. Alle Wollüberhosen müssen vor dem ersten Tragen gewaschen und gefettet werden. Sie können dann mehrmals benutzt werden ohne sie jedesmal zu waschen, denn sie werden nach der Verwendung ausgelüftet. Und nach ca. jeder 3. Wäsche bzw. wenn sie undicht werden, müssen sie im Lanolinbad gefettet werden. Hierfür gibt es spezielle Wollkuren.
 
Mikrofaser
Mikrofaser-Überhosen gibt es mit und ohne wasserabweisende Beschichtung. Sie müssen nicht gefettet oder imprägniert werden. Unbeschichtet ist z.B. die Lenya Mikrofaserhose. Diese Überhosen sind relativ atmungsaktiv, geben allerdings auch bei längerem Druck z.B. im Tragetuch, Autositz etc. Feuchtigkeit frei.
          
PUL Überhosen
Diese Überhosen bestehen aus verschiedenen Stoffen (Fleece, Baumwolle etc.) welche mit Polyurethan beschichtet sind. Diese Überhosen sind weniger atmungsaktiv als Wolle und Mikrofaser, halten aber sehr gut dicht und lassen die Feuchtigkeit da wo sie hingehört.
     
 
Windeleinlagen
 
Es gibt eine Vielzahl verschiedener Windeleinlagen, die man insbesondere für Pocketwindeln verwenden kann. Baumwolleinlagen und Einlagen aus Mikrofaser saugen sehr schnell, geben aber die Feuchtigkeit auch unter Druck wieder frei. Einlagen aus Viskose (aus Bambuszellstoff) und Hanfgemisch saugen langsamer und halten die Feuchtigkeit gut im Gewebe. Meist ist es gut eine Kombination von mehreren Einlagen zu verwenden, z.B. oben (am Po des Kindes) eine Baumwolleinlage und darunter eine aus Hanf als Nässespeicher. So übersteht die Windel auch längere Autofahrten etc. ohne Auslaufen.
Wolleinlagen sind gut geeignet als Zusatzeinlage bei Wollüberhosen. Sie geben so zusätzliche Sicherheit im Nässebereich.
Einlagen aus Bouretteseide und Heilwolle sind Hilfsmittel bei wundem Po und helfen der Haut beim Heilungsprozess.
 
Windelvlies
 
Um den „festen“ Windelinhalt einfach in die Toilette befördern zu können ohne dass er aus der Windel ausgespült werden muß kann man Windelvlies verwenden. Es handelt sich dabei um ein dünnes Vlies, das zwischen Po und Windel gelegt wird. Es vereinfacht die Handhabung von Stoffwindeln, besonders wenn das Kind anfängt feste Nahrung zu essen, erheblich.

 

 

 

 

 

Warum Stoffwindeln ?

 Stoffwindeln...

  • sparen Kosten
  • sparen Müll (Wegwerfwindeln verrotten über Jahrhunderte auf der Deponie !!)
  • sind weich und kuschelig
  • sind meist aus Naturmaterialien
  • sind atmungsaktiv
  • ermöglichen ein besseres Hautklima
  • helfen evtl. beim Trockenwerden, da das Kind die Nässe spürt

 

Was brauche ich für den Start:

Man rechnet für einen normalen Waschzyklus bis der Windeleimer bzw. die Maschine voll ist ca. 22 bis 25 Windeln. Dazu kommt eine Rolle Windelvlies und sinnvollerweise eine Flasche ökologisches Waschmittel. Wenn Sie Höschenwindeln, Systemwindeln, Faltwindeln oder Bindewindeln benutzen, brauchen Sie noch 3 bis 5 Überhosen.

Und als Checkliste:

 

weiterführende Links und Stoffwindel Wickelanleitungen

Faltwindeln:

Einlagewindeln / Systemwindeln:

Höschenwindeln und AIO / Pocketwindeln:

Stoffwindeln selber nähen / stricken:

Waschen:

Sonstiges:

 

Zurück

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Unsere Partner







Neue Artikel

ECO Thali Teller aus Edelstahl

ECO Thali Teller aus Edelstahl
14,95 EUR
14,95 EUR pro St.
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Bewertungen

Parse Time: 0.409s